DE | EN | FR | BR

Konzept

Die Hilfe geschieht durch ein umfassendes Konzept,
das den ganzen Menschen umfasst:

  • Die Kinder erhalten 3 Mahlzeiten am Tag. Der Unterernährung wird vorgebeugt,
    dadurch, dass kein Protein- und Vitaminmangel entsteht.

  • Die Kinder werden jeden Morgen geduscht und bekommen frisch gewaschene Kleider.
    Die Hygiene beugt verschiedenen Krankheiten vor.

  • Die Kinder machen regelmäßig einen Mittagsschlaf, das fördert die geistige und körperliche
    Entwicklung. Die Eltern schauen meist zu wenig darauf, dass die Kinder genügend Schlaf
    bekommen.

  • Die Kinder putzen regelmäßig die Zähne und werden durch eine Ärztin betreut; Zahn- und
    allgemeinen Krankheiten wird dadurch gewehrt.

  • Die Kinder gehen in einen Kindergarten, bzw. eine Grundschule,
    wo sie lesen, schreiben und rechnen lernen. 2016 konnte eine weiterführende Schule
    gegründet werden, die die Schüler im Anschluß besuchen.

  • Der Grundstein einer Ausbildung wird gelegt, so dass sie später nicht als Müllsammler
    oder Bettler arbeiten müssen.

  • Auch gibt es Projekttage, an denen sich die Kinder intensiv mit einem Thema beschäftigen

  • Erzieherisch wird auf die Kinder eingewirkt, so dass sie das richtige soziale Verhalten lernen.
    Sie sollen den richtigen Umgang mit Menschen auch und gerade für ihr späteres Leben lernen.

  • Sie lernen über Gott, wie er ist, was er durch Jesus für uns Menschen getan hat und
    was es bedeutet, so vor ihm zu leben, dass er und die Mitmenschen ihre Freude daran haben.

15.12.2017
Sie befinden sich hier: Hilfe vorort / Konzept /